Fern- und Weitreisemobile

                                               NUMMER 1

Für unsere No. 1 haben wir uns für einen MAN 10.220 4x4 mit mittlerem Fahrerhaus als Basisfahrzeug entscheiden - ohne Schick-Schnack, mit wenig Fahrzeugelektronik und langer Endübersetzung für genussvolles und ruhiges Reisen.

Der Name für diesen MAN "Global Express" stammt von meinem Sohn Mats. 

"Global" ist bei einer Reichweite von etwa 3.500 km und "Express" bei einer rechnerischen Höchstgeschwindigkeit von 152 km/h durchaus berechtigt.

Mehr über Reisen mit der Nummer #1 auf dem Reiseblog von Jakob und Tina: abwesenheitsnotizen.com

Die No. 1

                             Tunesien



Sahara



Sahara am Morgen: Blick in die unendliche Wüste vom Frühstückstisch aus. Ned schlecht, gelle ...



Sahara am Abend: Zeit für's verdiente Feierabendbierchen. Prost!


Elektrik-Aufbau-Sevice-Batteriekontrolle-Sicherungen-Tankanzeigen

                                   

Reisen statt Rasen: die französische Provence  im Herbst

                                                                                                                                      

Zwischen März 2008 und Oktober 2014 (seit Oktober 1014 hat #1 einen neuen Eigentümer, wird aber bald wieder unter neuen "Fittichen" unterwegs sein) war die No. 1 mit einem neuen Team unterwegs.

Davor bekam er allerdings noch einen neuen Namen. Aber das ist eine andere Geschichte. Dies und vieles Weitere wird unterhaltsam von Tina und Jakob Haeusgen auf ihrem Resieblog abwesenheitsnotizen.com erzählt.

Viel Spass beim Stöbern


   

Nach Einbau von Klimaanlage und  Dieselgenerator, verschiedenen Umbauten auf Wunsch der Reisenden und Testenden ging es 2011 auf  Reise in DOWN UNDER.



Mehr Infos über die Reisen der Beiden auf www.abwesenheitsnotizen.com oder www.jakobhaeusgen.com.

Seit Ende 2011 (leider) wieder daheim, aber


Nach der Reise, ist auch wieder vor der Reise!